Truca'ns al 93 443 42 50
Die audiovisuelle Sprache interpretiert die Wirklichkeit und bringt uns der Erfahrung näher, Ereignisse oder Phänomene wahrzunehmen, fast vergleichbar mit wie sie in der Wirklichkeit wahrgenommen werden. Der Schlüssel der audiovisuellen Sprache ist, dass die Bedeutung der vermittelten Nachricht das Ergebnis ist, von der Wechselwirkung zwischen der Bildsprache die Bilder, Farben, Texturen und Formen hervorruft, und der Tonsprache, die verbale Kommunikation, Töne, Geräuschlosigkeit und Musik, in einem sequenziellen Kontext zusammenfasst. Diese einzelnen Elemente in professioneller Weise kombiniert stellen die effizienteste Art dar, über die Kommunikation Information zu vermitteln. So wird eine Message mit emotionalem Charakter gesendet, die in dem Empfänger vielfältige Empfindungen auslöst.

* Autor unbekannt. (2005). Die audiovisuelle Sprache, Diplomarbeit.


“… wir decken keine Themen ab, wir erzählen Geschichten…“
Don Hewitt (New York, 14. Dezember 1923, New York, 19. August 2009) Journalist der CBS. Schöpfer von "60 Minuten". 
Ausgewählte Projekte

	
						
				
nach oben